Handschrift & Werbung – zwei, die sich lieben!

“Der persönlichen Handschrift kommt in der Werbung eine besondere Bedeutung zu,” weiß Susanne Dorendorff, “weil sie im Gegensatz zu typo- und kalligrafischer Schrift auf Emotionales baut”. Das war schon vor über 10 Jahren ein Thema auf der Fontshop TYPO ’99. Denn von allen Schriften entsteht nur die HANDSCHRIFT intuitiv UND wird vom Rezipienten ebenso intuitiv aufgenommen. Das sind  elementare Faktoren, die die Handschrift von allen anderen Schriften unterscheidet.

Während Typo- und Kalligrafie sogenannte “tote” Schriften sind, ist Handschrift Leben pur – der Schreibende selbst ist die Handschrift – er allein beeinflußt durch das WIE seiner Schreibweise den Dialog zwischen Produkt (Fotomotiv und Text) und Kunde. Persönliche Handschrift in der Werbung wirkt subtiler und emotionaler als jede andere Schrift.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Handschrift & Kunst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.